Kontakt
Kölner Straße 649
47807 Krefeld-Fischeln
Tel.: (02151) 30 60 09
Terminsprechstunde
Mo - Fr:
08.00 - 12.30 Uhr
Mo,Di,Do,Fr:
15.00 - 19.00 Uhr
Sa:
09.00 - 12.00 Uhr
Bitte Termin vereinbaren und Notfälle telefonisch ankündigen.

VIER
UNDZWEI 
                                                     Erfahrungen eines Tierarzt-Hundes


Wir können jetzt Blutdruck messen!

Pebbles Blutdruck 2
Mit unserer neuesten Anschaffung, dem Vet BP Doppler speziell für Kleintiere, können wir nun den Blutdruck Eurer 4-Beiner messen. Warum ist das so toll?

Gerade Katzen neigen zu Bluthochdruck. Internationale Fachleute sprechen von „the silent killer“ und empfehlen das Blutdruckmessen - neben einer jährlichen Blutuntersuchung - routinemäßig 2 x jährlich bei Katzen ab dem vollendeten 7. Lebensjahr.

Als typische Ursachen eines zu hohen Blutdrucks gelten eine chronische Niereninsuffizienz, eine Schilddrüsenüberfunktion oder eine Herzerkrankung. Blutdruckmessen ist also eine gute und schmerzlose Vorsorgeuntersuchung für die genannten Erkrankungen, denn „jede noch so gesund aussehende Katze kann Bluthochdruck haben!“ Andersrum verursacht ein Bluthochdruck aber auch eine Niereninsuffizienz und eine Herzschädigung. Also ein richtiger Teufelskreislauf!

Besteht der Bluthochdruck längere Zeit oder ist er sehr ausgeprägt, fallen dem Tierhalter folgende Symptome auf:

- plötzliche Blindheit

- Blut im Auge

- Verhaltensänderungen (z. B. Unruhe)

- schwankender Gang

- ......

Wie messen wir den Blutdruck?

Also zuerst einmal brauchen wir dafür ganz viel Ruhe und Zeit! Deshalb kommen die Samtpfoten zusammen mit ihren Dosenöffnern in unseren „Wohlfühlraum“ und können sich dort erst einmal eingewöhnen. Dann bekommen sie eine kleine Blutdruckmanschette um den Schwanzansatz (alternativ Vorderbein) gelegt und müssen ein paar Härchen an der Unterseite des Schwanzes opfern. Nun wird die Blutdruckmanschette aufgepumpte und das eigentliche Messen beginnt.
Pebbles Blutdruck 1

(Tschuldigung, aber ich musste da wedeln :-) )
Diesen Vorgang wiederholen wir einige Male, damit wir ein möglichst eindeutiges Ergebnis bekommen.

Das ganze Prozedere ist vollkommen schmerzfrei und kostet neben Zeit und Ruhe auch nicht viel.

Finden wir bei Eurer Samtpfote einen Bluthochdruck, so können wir das medikamentös gut therapieren, so dass es gar nicht erst zu einer Nieren- oder Herzschädigung kommen kann.

Also, ich finde, das ist eine tolle Sache – auch für uns Hunde,

Pebbles Blutdruck 3
Eure Pebbles
30. Juli 2019

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0
Ihr Kommentar wird nach Prüfung freigeschaltet
  • Keine Kommentare gefunden
Kontakt
Kölner Straße 649
47807 Krefeld-Fischeln
Telefon: (02151) 30 60 09
Terminsprechstunde
Mo-Fr:
08.00-12.30 Uhr
Mo,Di,Do,Fr:
15.00-19.00 Uhr
Sa:
09.00-12.00 Uhr

Bitte vereinbaren Sie einen Termin! Notfälle bitte telefonisch ankündigen.