Kontakt
Kölner Straße 649
47807 Krefeld-Fischeln
Tel.: (02151) 30 60 09
Terminsprechstunde
Mo - Fr:
08.00 - 12.30 Uhr
Mo,Di,Do,Fr:
15.00 - 19.00 Uhr
Sa:
09.00 - 12.00 Uhr
Bitte Termin vereinbaren und Notfälle telefonisch ankündigen.

VIER
UNDZWEI 
                                                     Erfahrungen eines Tierarzt-Hundes


Übergewicht bei Katzen

- mein allererster Artikel

KatzenLotta
Zugegeben, Katzen sind nicht so wirklich meine Lieblingstiere. Und dennoch schreibe ich meinen allerersten wirklich richtigen Artikel über sie.

Ich bin ganz schön aufgeregt und gespannt, wie Ihr meinen Blog finden werdet!
Katzen - ständig wedeln sie mit dem Schwanz, wenn sie mich sehen - aber freue ich mich dann auch, fauchen und kratzen sie.
Das soll mal einer verstehen! In der Praxis lasse ich sie daher einfach in Ruhe. Zu Hause, in meinem Garten, haben sie aber rein gar nichts zu suchen! Da lasse ich auch nicht mit mir reden, auch nicht mit Frauchen, auf die ich ansonsten (meistens) höre - da muss ich sie einfach verjagen!
Mir fällt aber immer häufiger auf, dass die Stubentiger nicht mehr so schnell sind wie früher. Irgendwie sind viele von ihnen auch unförmiger und nicht mehr so geschmeidig - ich glaube, sie sind einfach ein bisschen zu moppelig. Gut für mich, dann muss ich auch nicht so schnell laufen - bin ja nicht mehr die Jüngste - aber, ob das so gesund ist?  
Unsere Azubine Vanessa Mertens und ich haben für Euch mal ein paar Fakten zusammengetragen:


Idealgewicht Deiner Katze:
Das Idealgewicht Deiner Katze hängt sehr stark von der Rasse ab. Die meisten von Euch sind Dosenöffner für eine Europäisch Kurzhaarkatze (EKH). Bei ihnen ein exaktes Idealgewicht zu nennen, ist äußerst schwierig: Manche sind mit 4,5 kg schon zu moppelig, manche sehen mit 5,5 kg toll aus! Ganz grob kann man sagen, dass männliche Tiere bei ca. 5 kg und weibliche Tiere bei ca. 4 kg liegen sollten. Aber da fragt beim nächsten Besuch besser mal unsere Mädels, die können durch Fühlen feststellen, ob Deine Samtpfote ihr Idealgewicht hat.
Bei einer Main Coon hingegen kann ein Kater ohne Weiteres 7 kg und eine Katze 6,5 kg erreichen, ohne übergewichtig zu sein.

Leider leidet heutzutage aber fast jede dritte Katze in Deutschland an Übergewicht. Sie wird träge und ist in Ihrer Bewegung stark eingeschränkt. Damit Deine Katze ein langes und erfülltes Leben hat, ist es wichtig, stets ein Auge auf das Gewicht zu werfen, denn Über- oder Untergewicht sind auch häufig erste Anzeichen für eine organische Erkrankung.

962 katze earl bodenmueller
Anzeichen von Übergewicht: 
Dir als Tierhalter fällt in den meisten Fällen zuerst eine Abnahme der Bewegungsfreude Deiner Katze auf. Sie springt nicht mehr oder nur sehr schwerfällig, sie ist schneller außer Atem und spielt weniger.

Es ist nicht schwer, bei einer Katze, Übergewicht zu diagnostizieren. Schau Dir Deine Katze einmal genauer an: Wenn hinter den Rippen eine Taille sichtbar ist, die Rippen unter einer leichten Fettschicht tastbar sind und eine ansteigende Bauchlinie vom Rippenbogen zur Leiste zu sehen ist, dann ist Deine Katze normalgewichtig. Bei einer zu dicken Katze ist die Taille kaum sichtbar und die Rippen befinden sich unter einer starken Fettschicht.
Hier eine Übersicht zur Veranschaulichung (mit frdl. Genehmigung von Royal Canin Tiernahrung GmbH & Co. KG):

BodyConditionScoreKatze600

Ursachen für Übergewicht:
Eigentlich ist es ganz einfach: Wer mehr Energie zu sich nimmt, als er verbraucht, der wird dick. Das ist bei Mensch und Tier so. Und da gibt's auch nichts dran zu rütteln.
Zu große Mengen an Futter oder zu energier- und fettreiches Futter sind der Hauptgrund, warum Katzen (Menschen, Hunde...) dicker werden. Kleine Sondermeldungen vom Tisch und Leckerlis werden bei der Errechnung der Tagesportion oft vergessen, hinzu kommt mangelnde Bewegung v. a. bei reinen Wohnungskatzen.  Viele meiner schnurrenden Kollegen fressen einfach auch aus Langeweile, weil sie den ganzen Tag allein sind und nichts zu tun haben.
912 eine katze erobert amerika taya in mexikoÜbergewicht fängt oft schon bei den ganz Kleinen an. Daher guckt schon bei den Kitten, dass Ihr sie nicht zu reichhaltig füttert, sonst neigen sie auch als Erwachsene zum Übergewicht.
Im Alter verändert sich der Energie- und Nährstoffbedarf sowie der Kalorienverbrauch noch einmal. Ein seniorengerechtes Futtermittel wirkt Übergewicht entgegen.
Aber nicht nur das Alter ist entscheidend für die richtige Tagesration. Auch individuell gibt es bei den Samtpfoten - und nicht nur da - große Unterschiede am Bewegungsdrang oder an der Verfressenheit. Manche essen einfach zu gern und scheinen dauernd Hunger zu haben! Auch diese Kandidaten können aber mit dem richtigen Futter rank und schlank bleiben. 
Weitere Ursachen für eine erhöhte Nahrungsaufnahme können u. a. eine Hormonumstellung (Kastration, Trächtigkeit) oder Stress (Umzug, neues Familienmitglied usw.) sein. Ihr seht, bei Veränderung der Lebenssituatuin, muss manchmal auch die Ernährung umgestellt werden!




Folgen von Übergewicht:
• Belastung des Bewegungsapparats
• Belastung des Herz-Kreislauf-Systems
• Begünstigt die Entstehung von Diabetes
• Begünstigt die Entstehung von Haut- und Tumorerkrankungen
• Beeinträchtigung der Funktion des Immunsystems
• Erhöhtes Komplikationsrisiko im Falle einer Narkose
• Geringere Lebenserwartung

Die Liste ist gruselig und regt zum Nachdenken an. Bin ich froh, dass ich nicht zu dick bin!


Was könnt Ihr denn jetzt tun, wenn Eure Schmusekatze schon zu dick ist?

Klar! Helft Eurem Liebling beim Abnehmen! Das ist gar nicht so schwer, wie es sich anhört. Ich habe hier bei uns in der Praxis schon viele dieser merkwürdigen Wesen gesehen, die sich von einem müden, kurzatmigen "Sofakissen" in eine rassige, bewegungsfreudige Schönheit entwickelt haben. Natürlich geht das nicht von heut auf morgen, aber es geht - das garantiere ich Euch!
974 kater sammy
Die Diät steigert das Wohlbefinden, die Gesundheit und die Lebenserwartung Deiner Katze. Je weniger die Waage anzeigt, desto mehr spielt sie auch wieder mit Dir und nimmt dadurch noch besser ab. Nur nicht zu schnell, darauf achten wir!  Mit unserem SlimFit – Programm von RoyalCanin garantieren wir Dir, dass die Waage wöchentlich weniger anzeigt. Dazu gehören unsere Beratungen, eine SlimFit Kilo Check – Karte, wo wir (ok - die Mädels - ich schau nur ein wenig zu!) die Gewichtsentwicklung Deines "Schnurrers" festhalten und kostenlose Satiety Futterproben. Das Diätfutter "Satiety" unterstützt besonders gut beim Abnehmen, da es das Sättigungsgefühl Deiner Samtpfote steigert,  alle ausgewogenen Nährstoffe, einen hohen Proteingehalt und alle essenziellen Fettsäuren enthält. Das Futter ist als Trocken- sowie auch als Nassfutter erhältlich.
Zusätzlich gibt es viele ziemlich gute Tipps, wie man auch den bequemsten Stubentiger zu mehr Bewegung annimieren kann - auch wenn Du tagsüber nicht zu Hause bist (dazu demnächst mehr!!! Aber wer ganz neugierig ist, kann hier schon einmal gucken)

Vereinbare einfach einen Beratungstemin bei meinen Menschen, wir freuen uns auf jeden dieser kleinen "Tiger" und helfen gern dabei, das Wohlbefinden und die Lebensfreude zu steigern!
Hilf Deinem Tier abzunehmen, Du bekommst ein langes und glückliches Katzenleben zurück...
Ich hoffe, mein erster richtiger Beitrag hat Euch gefallen und Ihr besucht mich mal wieder auf meinem Blog oder in der Praxis,
bis zum nächsten Mal, Eure Lotta "Wau Wau" 
11.Mai 2016

981 siam karim und das katzenfummelbrett

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0
Ihr Kommentar wird nach Prüfung freigeschaltet
  • Keine Kommentare gefunden
Kontakt
Kölner Straße 649
47807 Krefeld-Fischeln
Telefon: (02151) 30 60 09
Terminsprechstunde
Mo-Fr:
08.00-12.30 Uhr
Mo,Di,Do,Fr:
15.00-19.00 Uhr
Sa:
09.00-12.00 Uhr

Bitte vereinbaren Sie einen Termin! Notfälle bitte telefonisch ankündigen.